Tour 3: Insel Rügen

Aus dem NDR Logbuch:
Gegen Mittag sollten die Beiden eigentlich am Fuße der Moritzburg den Fluss mit der Fähre überqueren. Als sie an dem kleinen Fluss, der den Bodden mit dem Seliner See verbindet, ankamen, war aber weit und breit kein Fährmann zu sehen - und es lag noch soooo viel Weg vor ihnen. Also mussten sie wohl oder übel schwimmen. Das Wasser hatte 16 Grad. Kein Spaß - aber für uns ein tolles Bild, wie die beiden versuchten, im kalten Wasser so schnell wie möglich das andere Ufer zu erreichen und dabei mit einem Strick in einer geborgten Fischkiste ihre Sachen hinter sich her zogen. Keine Angst den Beiden wurde gleich wieder warm: beim Aufstieg zum Mittagessen.